Willkommen im Forum der Rollenspieler auf dem Server Loki
 
PortalStartseiteAnmeldenLoginFAQ

Teilen | 
 

 [Buch] Kentari-Sagen aus Morheim

Nach unten 
AutorNachricht
Shearyen
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 29
Ort : Niedersachsen

BeitragThema: [Buch] Kentari-Sagen aus Morheim   Do Sep 19, 2013 3:16 am

Dieses Buch kann in Morheim am Salintuns Beobachtungsposten gefunden werden.


Einstmals lebten die Einwohner von Brusthonin in Frieden und Wohlstand.

Hatten sie Hunger, pflückten sie Obst direkt von den Bäumen. Hatten sie Durst, tranken sie aus den klaren Flüssen. Sie waren wunschlos glücklich.

Doch mit der Katastrophe kam die Zerstörung über das Land. Das Paradies ging in Flammen auf, als Drachen die Einwohner Brusthonins abschlachteten.

Die Überlebenden flüchteten nach Morheim. Dort war es unwirtlich und schrecklich. Zu heiß oder zu kalt, unfruchtbar oder überwuchert.

Letztendlich ließen sich die Überlebenden von Brusthonin in der Salzwüste nieder. Sie bauten notdürftige Behausungen, um den stechenden Wind abzuhalten und begannen, sich ein neues Leben aufzubauen.

Sie überlebten und erstarkten. So wie sich ihre Siedlung zu einem Dorf entwickelte, so entwickelten sie sich zu Asmodiern.

Als eines Nachts eine Gruppe Elyos auftauchte und überlebende von Deltras Expedition um Vergebung und Schutz baten, konnten die Bewohner sie nicht abweisen.

Die bedauernswerten Elyos erinnerten die Bewohner an ihre eigene Herkunft als verängstigte Flüchtlinge, die ums Überleben kämpften.

Sie willigten ein, die Elyos vor Lord Zikels Patrouillen zu verstecken und ihnen zu helfen, nach Elysia zurückzukehren.

Kurz darauf erschien Lord Zikel auf der Suche nach den verbliebenen anhängern Deltras' mit einem Regiment Archonten im Dorf.

Gegen den Willen der Dorfbewohner wurden ihre Häuser durchsucht. Sie schleppten die Elyos aus ihren Verstecken und richteten sie auf dem Dorfplatz hin.

in seinem Zorn entschied Lord Zikel, dass die verräterischen Dorfbewohner ebenfalls bestraft werden sollten. Als sie sich voller Angst zusammenkauerten, hob Lord Zikel seine Hand und verwandelte sie in niedere Kentari.

Niemand hat das Dorf seitdem betreten.

Reisende berichten davon, dass die verwandelten Dorfbewohner immer noch dort leben, dass sie ziellos umherirren, sich anstarren und sich fragen, was mit ihnen geschehen wird.

Eines Tages gaben die Kentari das Dorf auf und überließen ihre Häuser dem Sand und dem Wind.

Die Kentari durchstreifen jetzt die Salintus-Wüste und attackieren Reisende, ebenso wie die wilden Kreaturen, zu denen sie geworden sind.

Das Blut der Kentari hat die Güte ihres ehemaligen Lebens fortgespült.

Ein Reisender erzählte, dass er in der Wüste einmal einem Kentari begegnet sei.

Er erwartete, in Stücke gerissen zu werden und erstarrte vor Angst, als die Bestie auf ihn zukam.

Sie standen sich Angesicht zu Angesicht gegenüber, aber als der Reisende dem Kentari in die Auge sah ...

erkannte er nicht Hunger ohne Verstand, sondern unendliche Traurigkeit.

Dann drehte sich der Kentari um und verschwand in der Wüste.

________________________________________________________

This world is filled with sorrow.
To cut the chain of destiny there ist only annihilation.
That is why it has become my wish and that is why I abandoned my own wings of hope for the future.
Because a world filled with the sorrow of betrayel, does not deserve a future filled with hope.
Nach oben Nach unten
 
[Buch] Kentari-Sagen aus Morheim
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Aion >> LOKI << :: Rollenspiel :: Die Lore :: Lore/Bücher aus Asmodae-
Gehe zu: