Willkommen im Forum der Rollenspieler auf dem Server Loki
 
PortalStartseiteAnmeldenLoginFAQ

Teilen | 
 

 [Buch] Die Geheimnisse der Shugo

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Shearyen
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 29
Ort : Niedersachsen

BeitragThema: [Buch] Die Geheimnisse der Shugo   Do Sep 19, 2013 3:24 am

Dieses Buch kann in Pandämonium in der Bibliothek des Wissens und dort in der Verbotenen Bibliothek gefunden werden.

Von allen seltsamen Kreaturen Atreias gibt wohl keine mehr Rätsel auf als die kleinen Shugo.

Diese gewieften Händler verteilen ihre Waren über ganz Asmodae. Sie haben im Abyss ein regelrechtes Handelsimperium aufgebaut. Es scheint, dass sich ihr Handeln sogar bis nach Elysea erstreckt.

Doch was wissen wir eigentlich wirklich über diese scharfäugigen puschelschwänzigen Kreaturen?

Die Geschichte der Shugo ist in Rätsel gehüllt. Obwohl sie offensichtlich neben den Menschen im alten Atreia gelebt haben, hinterließen uns die lückenhaften historischen Aufzeichnungen der Draken nur wenige Quellen, die von ihnen berichten.

Eine Quelle zeugt von einem Händler, der durch die Stadt kam: "... ein gar seltsamer, felliger Geselle mit unruhigem Blick, der immerfort 'njerke, njerke' von sich gab.

Historische Aufzeichnungen aus dem Milleniumkrieg lassen darauf schließen, dass Shugo als unzuverlässig galten, da man annahm, dass sie Waffen sowohl an die Menschen als auch an die Balaur verkauft haben.

Es ist die Meinung dieser Historikers, dass es sich hier wohl um Vorurteile handeln musste. über was für Waffen sollten die Shugo verfügt haben, die mächtig genug wären, um einen Balaur zu interessieren?
Offensichtlich befanden sich Shugo im Gegensatz zu den meisten Spaiens auf beiden Seiten Atreias, als es durch die Katastrophe geteilt wurde.

Eines der größten Rätsel, das die Shugo aufwerfen, ist die Frage, warum ihre Evolution nicht verschiedene Formen hervorbrachten, wie die der Menschen es tat. Weder ist ein asmodischer Shugo stärker als ein Elyos-Shugo, noch fehlt dem Elyos-Shugo das Fell.

Sollten die Shugo bereits auf eine Möglichkeit gestoßen sein, von der einen zur anderen Seite zu reisen, bevor die Menschen es taten?

Shugo sind verschwiegen, wenn es um ihre Kultur und um ihre Rituale geht. Daher können wir nur darüber spekulieren, was Shugo tun, wenn keine Menschen in der Nähe sind.

Die Gesellschaft der Shugo ist eher in Händlerklans organisiert als in kleinere Familiengruppen, wie es bei den Menschen üblich ist. Einige Quellen beziehen sich auf ein "Großes Unternehmen", das das Herzstück der Moralphilosophie der Shugo stellt.

Ein Shugo würde niemals einen anderen Shugo übervorteilen, doch andere Rassen auszunutzen scheint gängige Praxis zu sein. Manche glauben, dass Shugo sich weniger intelligent geben, als sie wirklich sind, um Menschen zu täuschen.

Wilde Gerüchte aller Art über die Shugo fanden über die Jahre Nahrung. Einige gehen sogar so weit, dass sie Shugo für alles Böse der Welt verantwortlich machen.

Böse Zungen behaupten, dass Shugo das Blut menschlicher Säuglinge trinken. Diser Historiker kann gar nicht genug betonen, wie falsch diese Behauptung ist.

Shugo sind Freigeister reinen Herzens, die völlig außerstande sind, irgendetwas Böses zu tun.

________________________________________________________

This world is filled with sorrow.
To cut the chain of destiny there ist only annihilation.
That is why it has become my wish and that is why I abandoned my own wings of hope for the future.
Because a world filled with the sorrow of betrayel, does not deserve a future filled with hope.
Nach oben Nach unten
 
[Buch] Die Geheimnisse der Shugo
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Kauft ihr euch für ACNL ein Lösungsbuch?
» Vorstellung :)
» Marcs Pokémon-Labor im Hoenn
» Die Geheimnisse der Pokemon-Gebirge?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Aion >> LOKI << :: Rollenspiel :: Die Lore :: Lore/Bücher aus Asmodae-
Gehe zu: