Willkommen im Forum der Rollenspieler auf dem Server Loki
 
PortalStartseiteAnmeldenLoginFAQ

Teilen | 
 

 [Buch] Zemurru

Nach unten 
AutorNachricht
Shearyen
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 30
Ort : Niedersachsen

BeitragThema: [Buch] Zemurru   Mi Sep 18, 2013 6:24 pm

Dieses Buch kann in Pandämonium im Tempel des Wissens gefunden werden.


“Eine neue Ära beginnt. Einst betrachteten wir Menschen uns als die einzig wertvolle Rasse und hielten alle anderen entweder für Feiglinge, die sich nicht den Balaur entgegenstellen wollten, oder für bösartige Kreaturen, die die Balaur verehrten.

Mittlerweile ist uns jedoch klar geworden, dass es auch an anderen Rassen vieles zu bewundern gibt. Besonders die Mau haben wiederholt bewiesen, dass sie mutige und ehrenvolle Verbündete sein können.

Um das Verständnis dieser prächtigen Katzenwesen weiter zu fördern, beschreibe ich hier die Legende von Zemurru, dem Helden der Mau, der die Stämme vereinte. Lest seine Geschichte und Ihr werdet sehen, dass die Mau ehrenhafter sind, als Ihr vermutet hättet.

Oneir, Mau-Gelehrter.”


Schon als Kind war Zemurru außergewöhnlich. Er handhabte alle Waffen mit der Geschicklichkeit eines Meisters. Er war so stark, dass er Bäume entwurzeln konnte.
Seine stechenden, blauen Augen bannten die anderen Mau und sogar die wilden Taiga.

Als er älter wurde, hatte er einen Traum. In seinem Traum sagte eine Stimme zu ihm "Zieh in die Welt hinaus und verrichte dein Werk." Am nächsten Morgen verließ Zemurru sein Dorf nur mit einem Stab und etwas Fleisch, das in ein Blatt eingewickelt war.

Auf seinen Reisen begegnete Zemurru Mau aus allen der zahlreichen Stämme. Zu jener Zeit waren die Mau chaotisch und nomadisch - die meisten versklavt unter der Vorherrschaft der Balaur.

Zemurru fletschte die Zähne vor Zorn über das Leiden, das er im ganzen Land sah. Die Balaur knechteten seine Leute nach ihren Launen, peitschten sie und ließen sie hungern.

Auf einem Hügel der Macht schwor Zemurru, dass er sein Volk befreien würde. Er schwor, die Mau zu vereinen.

Zemurru besuchte alle Stämme und traf sich mit ihren Häuptlingen. Er berief ein geheimes Treffen in der Höhle der Winde ein.

Obwohl die Häuptlinge die Zähne fletschten und sich gegenseitig anfauchten, vermochte Zemurru es, ihren Streitigkeiten ein Ende zu bereiten und das Leiden zu erkennen, das die Balaur unter ihnen verbreiteten.

Alle Häuptlinge unterzeichneten einen Bündnispakt und gelobten, ihr Wissen zu teilen und gemeinsam zu kämpfen. Alle Mau-Stämme wurden zu Mau-Nation vereint.

Zemurru und die Krieger der Mau-Nation führten kühne Überfälle gegen die Balaur, bei denen sie viele der versklavten Mau befreiten und Balaur töteten.

Legenden über den blauäugigen Boten der Freiheit inspirierten viele weitere Sklaven. Sie erhoben sich gegen die Balaur und entflohen in die Freiheit, um Zemurrus Armee zu verstärken.

Als die Balaur merkten, dass sie geschlagen waren, schickten sie einen Boten zu Zemurru. Sie würden alle Mau freilassen, erklärte der Bote, und es solle Frieden herrschen. Zemurru stimmte zu, da er mit seinen blauen Augen bis ins Herz des Boten sah und wusste, dass er nicht log.

Zemurru war es auch, der die Skurv unter seinen Schutz stellte. Zemurru war weise - er wusste, dass die Skurv viele Heilkräuter pflanzten, aber zu schwach waren, um sich gegen andere Rassen zur Wehr zu setzen.

Er überzeugte die Skurv, den Schutz der Mau anzunehmen. Die Skurv sollten Pflanzen für die Mau anbauen und die Mau würden für ihre Sicherheit sorgen.

Bis zum heutigen Tage sind die Mau und die Skurv engste Verbündete.

Nicht alle Häuptlinge waren mit Zemurru einer Meinung. Einige von ihnen verschworen sich mit den Balaur gegen ihn.
Es gibt zwei Versionen der Geschichte um Zemurrus Tod. Einige sagen, er sei einem Hinterhalt der Balaur zum Opfer gefallen, während andere behaupten, er sei vergiftet worden. Einzig sicher ist, dass er betrogen wurde.
Als Zemurrus Körper dem Scheiterhaufen übergeben wurde, zerstreuten sich die Häuptlinge der Mau, unfähig, ihre Einigkeit zu bewahren. Die Mau-Nation gab es nicht mehr.
Aber alle gutherzigen Mau gedenken Zemurrus noch immer.

________________________________________________________

This world is filled with sorrow.
To cut the chain of destiny there ist only annihilation.
That is why it has become my wish and that is why I abandoned my own wings of hope for the future.
Because a world filled with the sorrow of betrayel, does not deserve a future filled with hope.
Nach oben Nach unten
 
[Buch] Zemurru
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Aion >> LOKI << :: Rollenspiel :: Die Lore :: Lore/Bücher aus Asmodae-
Gehe zu: