Willkommen im Forum der Rollenspieler auf dem Server Loki
 
PortalStartseiteAnmeldenLoginFAQ

Austausch | 
 

 [Buch] Altes Atreia

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Shearyen
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 29
Ort : Niedersachsen

BeitragThema: [Buch] Altes Atreia   Do Sep 19, 2013 3:30 am

Dieses Buch kann in Pandämonium im Tempel des Wissens gefunden werden.

Wenn man das Buch öffnet, startet folgender Film:


In den frühesten Tagen Atreias erschuf Aion die Draken, damit sie über die anderen Rassen wachen und sie in einem Reich des Friedens und der Ordnung leiten sollten.

Menschen, Sapiens und Draken lebten zusammen in Frieden. Wenngleich die Stämme gelegentlich Scharmützel austrugen, reichte allein die Androhung der Intervention der Draken, um einen ausgewachsenen Krieg zu verhindern.

Die meisten noch erhaltenen Aufzeichnungen aus dieser Ära stammen von Draken. Menschen werden dort kaum erwähnt. Wir wissen nur, dass kleine Stammesgruppen hauptsächlich an Flüssen und in Küstengebieten siedelten und vom Fischfang und Sammeln von Nahrung lebten.

Sie verehrten Aion als den Schöpfer und Beschützer aller Dinge und unterwarfen sich freiwillig dne Draken, da sie wussten, das dies Aions Wille war.

Die uneingeschränkte Herrschaft über das Land führte bei den Draken unweigerlich zu moralischer Verderbtheit. Fünf ihrer Anführer stießen auf eine unbekannte Energiequelle und versuchten, ihre Macht zu erweitern. In einem Vorgang, der offensichtlich dem Aufstieg ähnlich war, wurden sie zu den fünf Drachengebietern.

Sie benutzten diese Energie, um Auserwählte ihrer Spezies auch "aufsteigen" zu lassen und diese so in die Balaur zu verwandeln. Als sie nicht mehr damit zufrieden waren, bloße Verwalter Atreias zu sein, erklärten sie sich zu absoluten Herrscher und alle "geringeren" Rassen zu ihren Dienern.

Die Spahiens begannen, die Drachengebieter als Götter zu verehren, aber die Menschen, Aion treu ergeben, taten dies nicht.

Aion belohnte die Menschen für ihre Treue mit der Macht, den Balaur widerstehen zu können. Zwölf empyrianische Gebieter wurden erschaffen, göttliche Wesen mit Mächten, die denen der Drachengebieter gleichkamen.

Es ist nicht ganz klar, ob die empyrianischen Gebieter Menschen waren, die aufgestiegen sind, oder ob sie vollständig aus dem göttlichen Äther geboren wurden. Die uns verbleibenden Texte enthalten beide Versionen der Geschichte und die Gebieter selbst lehnen es ab, über dieses Thema zu sprechen.

Nachdem die empyrianischen Gebieter erschienen waren, um die Menschheit zu führen, begannen einzelne Menschen als Daeva aufzusteigen, doch konnte niemand den Gebietern an Macht gleichkommen.

Bestärkt durch ihre neuen göttlichen Kräfte und durch ihr Vertrauen in Aion begannen die Menschen eine Rebellion gegen die Balaur. Sie stießen bald auf den Widerstand fast aller anderen Sapiens, die nun die Drachengebieter verehrten.

Die Daeva flogen, geführt von den empyrianischen Gebietern, über das Land, befreiten Menschen aus der Sklaverei der Draken und schlugen gegen die Balaur zurück.

Die empyrianischen Gebieter führten die befreiten Menschen an den Fuß des Turms der Ewigkeit, wo sie ihnen versprachen, dass Aion sie schützen würde.

Durch Aions Gnade und die Gebete der Gebieter entstand das Ätherfeld um den Turm, das ein Stück Land schuf, dass die Balaur nicht betreten und in dem die Menschen in Frieden leben konnten.

Von dieser Festung aus fuhren die empyrianischen Gebieter fort, gegen die Balaur Krieg zu führen. Als mehr Menschen aufgestiegen waren und Daeva mehr Macht und Erfahrungen sammelten, wurde der einst hoffnungslos erscheinende Kampf leichter und leichter.

Die Balaur konnten die Festung der Menschen, die von dem Ätherfeld geschützt war, nicht angreifen, doch konnten die Menschen ihrerseits unmöglich alle Balaur und Sapiens besiegen. und so stagnierte der Krieg in einem Patt, das für tausend Jahre währen sollte …

________________________________________________________

This world is filled with sorrow.
To cut the chain of destiny there ist only annihilation.
That is why it has become my wish and that is why I abandoned my own wings of hope for the future.
Because a world filled with the sorrow of betrayel, does not deserve a future filled with hope.
Nach oben Nach unten
 
[Buch] Altes Atreia
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Update vom 02.02.2017 - Neue Location Altes Depot
» Sternis verdienen
» Kauft ihr euch für ACNL ein Lösungsbuch?
» Altes wiedergefunden *-*
» Altes BVG-Symbol

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Aion >> LOKI << :: Rollenspiel :: Die Lore :: Lore/Bücher aus Asmodae-
Gehe zu: